top of page

Qualitätssicherung

Bei AEM Textile beginnt alles mit Qualität. Wir befolgen das Mantra, jeden einzelnen Schritt mit größter Sorgfalt auszuführen.

Risikoanalyse

Bei AEM Textile ist eine Risikoanalyse Pflicht. Wir kategorisieren die Risiken bereits in der Entwicklungsphase. Anschließend werden sie entsprechend den Prioritäten der einzelnen Abteilungen behandelt. Ob es sich um Material-, Besatz- oder Verarbeitungsrisiken handelt, wir priorisieren die möglichen Produktionsrückschläge und Beschwerden der Endverbraucher anhand eines maßgeschneiderten Systems.

Kritische Risiken haben oberste Priorität. Schwerwiegende Risiken kommen an zweiter Stelle, aber wir vergessen auch die geringfügigeren Risiken nicht.

Meeting

Vorsichtsmaßnahmen ergreifen

Studien zufolge können 80 % der Probleme in der Textilproduktion vor der Produktion gelöst werden. Wir glauben und haben selbst erfahren, dass das stimmt. Nachdem wir die Risiken erkannt und kategorisiert haben, implementieren wir gemeinsam mit unseren Zulieferern und Abteilungen intern Lösungen und Vorsichtsmaßnahmen. Unsere Vision ist es, uns auf die Grundursachen statt auf die Ergebnisse zu konzentrieren. Vorbeugen ist immer einfacher als Heilen.

Die Automatisierung von bedienerintensiven Prozessen erhöht die Produktivität.

Überwachung der Produktion

Schließlich geht es darum, den Produktionsprozess zu überwachen. Dabei arbeiten wir eng mit unseren Qualitätssicherungsabteilungen zusammen und führen strenge Inline- und Endqualitätskontrollen durch. Wir arbeiten nach AQL-Standards und es gibt keinen Raum für Fehler. Alles, was möglicherweise Termine beeinträchtigen könnte, muss unseren Kunden mitgeteilt werden. AEM Textile pflegt eine vollständig transparente Kommunikation mit seinen Partnern.

Waschküche
bottom of page